Christliche Partnersuche verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website akzeptierst Du die Nutzung von Cookies. Mehr Informationen. OK
Jetzt registrieren
Einloggen

Magazin

Redaktion
Hier bloggt:
Redaktion
26 Jahre
30559 Hannover

Ein Date oder ein Treffen unter Freunden?

Ein Date oder ein Treffen unter Freunden? - Dating, Freunde, Kennenlernen In vielen Ländern ist es üblich, jemanden der einem gefällt, nach einem Date zu fragen. Dass man in Deutschland jemand sprichwörtlich nach einem Date fragt, ist eher selten, soll aber vorkommen. Häufig werden andere Ausdrücke für ein Date verwendet. Zudem ist Date nicht gleich Date. Es gibt viele verschiedene Arten von Dates. Doch woher weiß man eigentlich, dass es sich um ein Date handelt?

Bei manchen Verabredungen ist relativ eindeutig, dass es sich um ein Date handelt. Aus vielen amerikanischen Filmen kennt man Dates, bei denen die Frau vom Mann zuhause abgeholt wird, bevor sie in ein Restaurant zum Abendessen fahren. Nach dem Dessert und vielleicht noch einem kleinen romantischen Spaziergang bringt der Mann die Frau wieder nach Hause. Je nach Film gibt es eine Verabschiedung vor dem Haus oder die Frage, ob der andere noch mit ins Haus kommen möchte. Hierzulande ist es eher unüblich, dass der Mann die Frau zuhause abholt für ein Date. Normalerweise kommen beide unabhängig voneinander zum verabredeten Ort. Trotzdem ist bei einer Verabredung zum Abendessen oft relativ eindeutig, dass es sich um ein Date handelt. Allerdings ist das klassische Date mit Abendessen im Restaurant in Deutschland als erstes Date vor allem in der Zielgruppe unter 30 nicht so beliebt. Es gilt als formeller und zeigt ernstere Absichten. Deshalb wird ein Date zum Abendessen eher gewählt, wenn man schon mal auf einem Date war oder sich schon ein bisschen kennt. Da es für viele wichtig ist, sich erstmal ein bisschen „casual“ kennenzulernen bevor es ernster wird, gibt es eine beliebte Alternative: das Kaffee trinken. Allerdings kann es auch mit gewissen Hürden verbunden sein sich zum Kaffee trinken zu verabreden. Das liegt an der Begrifflichkeit. Manche Leute verstehen „Kaffee trinken“ als Synonym für Date. Für andere bedeutet Kaffee trinken auch wirklich einfach Kaffee zu trinken ohne größere Hintergedanken. Aber woher weiß man eigentlich, ob Kaffee trinken oder Kaffee trinken gemeint ist?
Abschließend beantworten lässt sich die Frage nicht. Trotzdem kann man, je nachdem wie man fragt, Missverständnisse unwahrscheinlicher machen. Es ist immer hilfreich, wenn man offen mit den eigenen Absichten umgeht. Sagt man z.B. „Ich würde dich gerne besser kennenlernen. Gehen wir mal zusammen Kaffee trinken?“, so wird deutlich, dass es um das Kennenlernen geht und nicht nur um den Kaffee. Ähnlich missverständlich kann es sein, wenn man jemanden fragt, „ob er mit einem ins Kino geht“. Bei manchen Leuten sind Kino-Dates sehr beliebt und gelten als einer der Dating-Orte schlechthin. Andere bevorzugen Aktivitäten, die mehr Raum für Unterhaltung lassen bei einem ersten Date. Deshalb sollte man auch hier die eigenen Absichten offenlegen.

Ein weiterer Indikator können die Umstände sein, unter denen man sich verabredet oder die Körpersprache und Gestik. Wenn jemand offen mit einem flirtet und dann noch nach der Handynummer und einem Treffen auf einen Kaffee fragt, ist es ziemlich wahrscheinlich als Date gemeint. Oder wenn man Zeit zusammen verbracht hat und Kaffee trinken im Anschluss ziemlich wahrscheinlich nicht dem Befriedigen des Bedürfnisses nach Kaffee dient (z.B. weil man vorher schon Kaffee getrunken hat oder Müdigkeit und Kaffee am morgen oder am frühen Nachmittag als Gründe ausscheiden).

Wird man einfach nach einem Treffen gefragt, kann die Ausgangssituation noch unklarer sein. Vor allem, wenn man sein Gegenüber nicht so gut kennt, die Körpersprache, Gestik, Intention und Situation nicht so eindeutig ist oder man sich einfach unsicher ist. In solchen Situationen hilft es, einfach mal ganz offen nachzufragen. „Ist das als Date gemeint oder einfach als Treffen unter Freunden?“, „Geht es um den Kaffee oder persönliches Interesse?“, „Möchtest du gerne den Film sehen oder mich treffen?“. Auch wenn es dem einen oder anderen vielleicht unangenehm ist nachzufragen, zum Beispiel weil man schüchtern ist. Es ist auf jeden Fall noch unangenehmer, es nicht zu wissen und dann vielleicht im Glauben, es handelt sich um ein Date mit jemand zu treffen und dann enttäuscht oder peinlich berührt zu sein, wenn es nicht so ist. Und nachzufragen zeigt, dass man souverän und offen mit dem Thema umgeht und das kommt immer gut an. Schließlich schätzt es jeder, wenn er weiß woran er ist. Es gibt also keinen Königsweg, wie sich abschließend klären lässt, ob es sich um ein Date handelt. Viele Wege können zum Ziel führen. Unsere Tipps können aber dabei helfen, mehr Klarheit zu schaffen. Weitere Tipps wie man Nervosität beim ersten Date umgeht und einen guten Eindruck hinterlässt findet ihr hier.


Verfasst: 23.08.2019, 12:18 Uhr

Kommentare zu diesem Blogeintrag

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Blogeintrag.